Kriegstagebuch 30. Januar 1916

'Verschwende kein Brot !'

‘Verschwende kein Brot !’ – englischer Aufruf zur Sparsamkeit.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 30. Januar 1916:

Heimatfronten

Großbritannien: Die Kriegseinsparungs-Ausschüsse beginnen mit ihrer Arbeit.
Frankreich: Militärpolizei des BEF verhaftet den Generalstaatsanwalt F.E. Smith bei einem Besuch in Churchills Hauptquartier ohne einen Pass zu führen. Er, Bonar Law und Lloyd George stimmen sich am nächsten Tag in St. Omer darüber ab, daß Premierminister Asquith gehen muss.

Ostfront

Eine weiteres deutsches Gas-Regiment trifft ein.

Afrikanische Fronten

Kamerun: Das französische Kanonenboot Vauban berichtet, daß fast 800 Europäer (Deutsche) an oder über die spanische Grenze von Muni sind. General Aymerich übernimmt für die abschließenden Operationen den Befehl von Dobell.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen