Kriegstagebuch 30. Dezember 1916

Kaiser Karl bei der Krönung zum ungarischen König

Kaiser Karl bei der Krönung zum ungarischen König in Budapest.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 30. Dezember 1916:

Heimatfronten

Ungarn: Kaiser Karl wird zum ungarischen König Karl IV. in Budapest gekrönt.
Deutschland: Das Kriegsministerium wandelt 16 Kavallerieregimenter zu Infanterie-Einheiten um.
Russland: Der Zar sagt dem britischen Botschafter, daß ‘Im Falle der Revolution kann nur auf einen kleinen Teil der Armee gezählt werden, um die Dynastie zu verteidigen.’

Politik

DIE ALLIIERTEN WEISEN DIE DEUTSCHE FRIEDENS-NOTE ZURÜCK, als ‘leer und unaufrichtig’. Anglo-chinesischer Vertrag über Arbeitskräfte für die Westfront.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen