Kriegstagebuch 30. August 1940

Ungarische Militärparade

Ungarische Militärparade mit CV Kleinkampfwagen in einer von Rumänien übernommenen Stadt in Siebenbürgen nach dem Wiener Schiedsspruch.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 30. August 1940:

Politik

Wiener Schiedsspruch: Hitler legt die Grenzstreitigkeiten zwischen Ungarn und Rumänien bei, in dem den Ungarn die Hälfte des strittigen Gebietes (nördliches Siebenbürgen oder Transsylvanien) zugesprochen wird.

Luftkrieg

Schlacht um England (Tag 52): Verheerende Angriffe auf den Flugplatz von Biggin Hill. Der Flugplatz von Detling wird auch beschädigt. Die Fabrik von Vauxhall in Luton wird bombardiert (50 Tote).
Verluste: 24 deutsche, 20 englische Flugzeuge.
Englischer Nachtangriff der RAF auf Berlin.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Von Deutschland ausgebildete und ausgerüstete Soldaten der national-chinesischen Armee von Tschiang Kai-schek. Chinesische Streitkräfte 1937-1941

      Die chinesischen Streitkräfte von 1937 bis 1941: national-chinesische Armee und Waffen, Luftwaffe, Marine und Kommunisten. Die Annexion von Mukden am 19. September 1931 markierte den Auftakt einer sich steigernder japanischen […]

    • Truppen der ungarischen 2. Armee auf dem Marsch Ungarische Streitkräfte 1942

      Stärke und Organisation der Armee und Luftwaffe von Ungarn im Jahr 1942. Kriegsgliederung an der Ostfront, Divisionen, Ausrüstung und Flugzeuge. Ungarische Armee Im Frühjahr 1942 forderten die Deutschen mehr Truppen […]

    • Rommel besichtigt die 21. Panzer-Division 21. Panzer-Division im Westen

      Teil II: Neuaufstellung der 21. Panzer-Division und Einsatz im Westen und Osten 1943-1945. Neuaufstellung 1943 Kurz nach ihrem Untergang in Tunesien wurde die 21. Panzer-Division jedoch in der Normandie in […]