Kriegstagebuch 30. August 1918

Nachschubskolonne aus Kamelen

Eine Nachschubskolonne aus Kamelen, welche von den Briten beim Feldzug in Palästina eingesetzt wird.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 30. August 1918:

Mittlerer Osten

Trans-Jordanien: Die ersten 600 Nachschubkamele beginnen mit dem 480-Kilometer-Marsch nach Azrak.

Westfront

Das AEF (Amerikanische Expeditionsstreitkräfte) hält jetzt einen 145 Kilometer langen Frontabschnitt (110 km am 30. Juli), das BEF hält 140 km.
Flandern: Die britische 25. Division besetzt wieder Bailleul.
Somme: Britische Truppen nehmen und verlieren wieder Bullecourt-Hendencourt. Das Australische Korps überquert die Somme südlich und westlich von Peronne.
Maas: Die Erste US-Armee hat jetzt 16 Divisionen. Pershing konzentriert 3 AEF-Korps (I., IV. und V.) und ein französisches Korps (II. Kolonial) mit 3.020 (davon 1.329 französischen) Kanonen, 267 Panzern, 1.500 Flugzeugen (davon 609 mit US-Piloten) rund um den St. Mihiel-Frontbogen bis zum 11. September.
Aisne: Die 32. US-Division (über 2.600 Verluste) erstürmt Juvigny bei einem 4 km tiefen Einbruch bis zum 1. September, als Mangin die Ailette überquert und sich mit 300 Panzern zur Unterstützung hinter dem Chemin des Dames nach Osten wendet.
Artois: Die britische 52. Division erobert Hendecourt hinter der Fresnes-Rouvroy-Linie.

Ostfront

UDSSR: LENIN VERWUNDET (Pistolenkugel durch die Hüfte, eine weitere in der Schulter) durch die sozialistische Revolutionärin Dora Kaplan (hingerichtet am 4. September).

Afrika

Mosambik – Gefecht bei Lioma (bis 31. August): Lettow-Vorbeck greift das Lager von drei Seiten an, wird aber abgewehrt, als Kartucol ankommt und hat 95 Mann Verluste (darunter 29 Europäer) und verliert 200 Träger, Munition, Gepäck und Medikamente. Kartucol kann Lettow-Vorbveck jedoch nicht einschließen, nachdem die Truppe ihn bereits über 700 Kilometer in dem Monat verfolgt hat.

Politik

Österreich-Ungarn: Graf Burian benachrichtigt Berlin über die Absicht der Regierung, eine unabhängige Aufnahme von Friedensgesprächen aufzunehmen.
Großbritannien: Die Regierung begrüßt Gompers, Präsident der American Labor Federation (Amerikanische Arbeitsorganisation), in London.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.