Kriegstagebuch 3. Oktober 1914

Zeppelin-Kreuzer über Antwerpen

Zeppelin-Kreuzer über Antwerpen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 3. Oktober 1914:

Westfront

Flandern: Deutsche Truppen besetzen kurzzeitig Ypern. Landwehr-Truppen marschieren in Tournai ein.
Belgien: Der äußere Verteidigungsring von Antwerpen ist jetzt völlig in deutscher Hand. Die ausländischen Gesandtschaften verlassen die Stadt. Churchill trifft aus London kommend ein mit dem Versprechen einer ‘möglichen französisch-britischen Entsatzarmee’, wenn der innere Verteidigungsring von Antwerpen noch 3 Tage lang durchhalten könne. Die britische 7. Division wird sofort nach Gent und weitere 3 Marinebrigaden mit 10 schweren Geschütze nach Antwerpen geschickt.

Ostfront

Karpaten: Die Russen nehmen Máramaros-Sziget in Nord-Ungarn, aber es wird von österreich-ungarischen Truppen am 7. Oktober zurück erobert.

Neutrale

USA: Der türkische Botschafter Rustem Bey verlässt das Land nach seiner Kritik an der Behandlung der Philippinos und Neger.

Heimatfronten

Kanada: Das 1. kanadische Expeditionskorps läuft in 31 Schiffe in Richtung Großbritannien aus.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen