Kriegstagebuch 3. Oktober 1914

Zeppelin-Kreuzer über Antwerpen

Zeppelin-Kreuzer über Antwerpen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 3. Oktober 1914:

Westfront

Flandern: Deutsche Truppen besetzen kurzzeitig Ypern. Landwehr-Truppen marschieren in Tournai ein.
Belgien: Der äußere Verteidigungsring von Antwerpen ist jetzt völlig in deutscher Hand. Die ausländischen Gesandtschaften verlassen die Stadt. Churchill trifft aus London kommend ein mit dem Versprechen einer ‘möglichen französisch-britischen Entsatzarmee’, wenn der innere Verteidigungsring von Antwerpen noch 3 Tage lang durchhalten könne. Die britische 7. Division wird sofort nach Gent und weitere 3 Marinebrigaden mit 10 schweren Geschütze nach Antwerpen geschickt.

Ostfront

Karpaten: Die Russen nehmen Máramaros-Sziget in Nord-Ungarn, aber es wird von österreich-ungarischen Truppen am 7. Oktober zurück erobert.

Neutrale

USA: Der türkische Botschafter Rustem Bey verlässt das Land nach seiner Kritik an der Behandlung der Philippinos und Neger.

Heimatfronten

Kanada: Das 1. kanadische Expeditionskorps läuft in 31 Schiffe in Richtung Großbritannien aus.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.