Kriegstagebuch 3. Juni 1918

Nachschub an die Aisne

Französische und US-Soldaten bringen während der Kämpfe an der Aisne Munition an die Front.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 3. Juni 1918:

Westfront

Churchill besucht das Hauptquartier des BEF, Paris und die Front bis zum 13. Juni. Heftige Kämpfe zwischen Soissons und Noyon. Französischer Rückeroberung des Choisy-Hügel zum fünften mal. Nach einem Vorstoß über 50 km erreichen die Deutschen die Marne: Die 2. und 3. US-Division blockieren den Vormarsch bei Chateau-Thierry. US-Hauptmann Lloyd S Williams vom US-Marinekorps schreibt: ‘Hölle, ziehe dich zurück ! Wir sind nun angekommen !’. Französische und amerikanische Truppen eliminieren den deutschen Jaulgonne-Brückenkopf (100 Kriegsgefangene). Petain organisiert verstärkte französische Postenlinien rund um den Aisne-Frontbogen.
Aisne: Die Fremden-Legion verstärkt die französische Verteidigung nordwestlich von Villers-Cotterets (Nacht vom 5./6. Juni bis etwa 14. Juni). 27 alliierte Divisionen sind seit dem 28. Mai zur Verstärkung eingetroffen.

Geheimkrieg

Westfront – ‘Le radiogramme de la victoire’: Die Franzosen fangen eine Nachricht der deutschen Achtzehnten Armee für Munitionslieferungen ab, welche den Hinweis auf eine Offensive bei Montdidier für den 9. Juni geben.

Ostfront

Japan: Die Regierung genehmigt die Intervention der Alliierten in Sibirien.
Ostsibirien: Der Weiße Trans-Baikal-Kosak Oberst Semenow zieht sich auf Borsia zurück, nachdem er die Roten besiegt hat. In ähnlicher Weise nimmt er Gurks, 150 km nordöstlich am 6. Juni, zieht sich aber am 10. Juni ebenfalls zurück.

Naher Osten

Georgien: 2 deutsche Bataillone der 217. Division landen von der Krim aus in Poti an.
Palästina: Eingeschränkte Einfuhren über Ägypten werden erlaubt.

Seekrieg

Westatlantik: U-Boote versenken 9 Schiffe vor New Jersey. Am 8. Juni wird das Frachtschiff Pinar del Rio vor Maryland versenkt.

Luftkrieg

Großbritannien: Auszeichnung Distinguished Flying Cross (DFC) eingeführt.
Palästina: RAF-Flugzeuge greifen Amman an (und am 4., 11. und 18. Juni).

Politik

Großbritannien, Frankreich und Italien unterstützen die nationale Unabhängigkeitsbestrebungen von Polen, Tschechen und Jugoslawen.
Churchill fliegt erstmals nach Frankreich, besucht Haig und die Front bis zum 13. Juni.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.