Kriegstagebuch 3. Juli 1942

zerstörtes Fort Maxim Gorki in Sewastopol

Die schweren Schläge des überschweren Mörser Thor haben die betonierten und gepanzerten Geschützstellungen des Forts Maxim Gorki in Sewastopol zerfetzt.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 3. Juli 1942:

Ostfront

KRIM: BELAGERUNG VON SEWASTOPOL BEENDET mit dem Fall der Stadt.

Politik

Ägypten: Die Achsenmächte versprechen dem Land die vollständige Unabhängigkeit und nationale Souveränität.

Luftkrieg

Deutschland: 263 RAF-Bomber greifen Bremen an und werfen 511 t Bomben ab.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen