Kriegstagebuch 3. Dezember 1916

General von Falkenhayn

General von Falkenhayn, preußischer Kriegsminister und Generalstabschef der deutschen Armee bis August 1916. Er befahl 1916-1917 eine Armee bei der Eroberung Rumäniens.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 3. Dezember 1916:

Ostfront

Rumänien: Falkenhayn unterzeichnet einen dreitägigen Waffenstillstand, der Bukarests Evakuierung ermöglicht (das Arsenal und die Festungen werden am 4. Dezember gesprengt).

Südfronten

Serbien: Die serbische Drina-Division nimmt Gruniste östlich von Crna, anschließend am 4. Dezember Staravina.

Seekrieg

Ostatlantik: Das deutsche Unterseeboot U 38 beschiesst Funchal auf Madeira und versenkt 3 Schiffe (U 156 wiederholt den Angriff am 12. Dezember 1917) als die französische Schaluppe Surprise sich nicht am Hafen befindet.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.