Kriegstagebuch 29. November 1917

Alabtros-Jäger über Alpen

Ein deutscher Albatros-Jäger auf Erkundungsflug an der italienischen Front.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 29. November 1917:

Luftkrieg

Italienische Front: Erster britischer Flugeinsatz über den italienische Linien im Abschnitt Montello, wobei 1 österreich-ungarischer Einsitzer niedergeht, aber Jägerangriffe verhindern die Fotoaufklärung durch RE8-Flugzeuge.
500 US-Flugschüler begannen am 28. November in Foggia in Italien mit ihrer Piloten-Ausbildung.

Ostfront

Rumänien: Russische Kanonen vereiteln eine deutsche Operation im Trotus-Tal.

Politik

Frankreich: Alliierte Pariser Konferenz (bis zum 3. Dezember). Lord Lansdownes Brief im Daily Telegraph drängt auf einen Kompromiss-Frieden mit Deutschland. Der Kriegskabinett schiebt einen Riegel vor die bolschewistische Propaganda und suspendiert alle Hilfslieferungen an Waffen für Russland.
Deutschland: In einer Rede des Reichskanzlers wird das Friedensangebot der Bolschewiki begrüßt. Der Kaiser drängt Kühlmann, ‘trotz allem’ ein Bündnis mit Russland zu suchen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen