Kriegstagebuch 29. November 1916

deutsche Nachschubskolonne durchquert Furt

Eine deutsche Nachschubskolonne durchquert während der Kämpfe um Bukarest eine Furt in Rumänien.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 29. November 1916:

Ostfront

Rumänien: SCHLACHT VON BUKAREST (bis zum 3. Dezember). Falkenhayn nimmt Ploesti ein. Die rumänische Erste und Zweite Armee ziehen sich hinter den Fluss Arges westlich der Hauptstadt in der Nacht 29./30. November zurück.

Seekrieg

Nordsee: Beatty wird zum Oberbefehlshaber der Grand Fleet ernannt, im Alter von 45 Jahren. Admiral Sir C. Madden, Jellicoes Stabschef, wird Zweiter im Kommando und ersetzt Admiral Sir C. Burney. Vizeadmiral Sir W. Pakenham übernimmt die Schlachtkreuzer.
Schwarzes Meer: Die Russen stellen 2 Wasserflugzeugträger mit maximal 18 Flugzeugen in Dienst und sie versenken bald den deutschen Küstenfrachter Irmingard. 4 rumänische Passagierschiffe werden ebenfalls zu russischen Wasserflugzeugträgern umgebaut.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    November 2018
    M D M D F S S
    « Okt    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930