Kriegstagebuch 29. Mai 1943

Chinesische Infanterie aus Jünnan beobachtet einen Beschuß an der Zentralfront

Chinesische Infanterie aus Jünnan beobachtet einen Beschuß an der Zentralfront. Alle sind in Baumwoll-Uniformen gekleidet und mit verbesserten Feldrucksäcken ausgerüstet.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 29. Mai 1943:

Ferner Osten

China: Chinesische Streitkräfte erobern Yuyangkwan, östlich von Itschang, zurück.

Luftkrieg

Deutschland – Luftangriff auf Wuppertal: 719 RAF-Bomber (33 verloren) werden losgeschickt, von denen etwa 475 das Ziel finden und 1.900 t Bomben abwerfen. Riesige Brände töten 2.450 Menschen und bringen die Industrieproduktion zum Stillstand. Die örtliche Flak wurde von dem Angriff völlig überrascht.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.