Kriegstagebuch 29. Februar 1940

BT-5 Panzer in Finnland

Eine russische Kolonne von BT-5 Panzern in Finnland.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 29. Februar 1940:

Finnland

Winterkrieg: Schlacht von Wyborg beginnt. Die Russen unternehmen alle Anstrengungen um den Widerstand auf der Karelischen Landenge zu brechen und schließen die Stadt Wyborg durch das Erreichen der Straße Wyborg-Helsinki bis zum 13.März ein.

Heimatfronten

Frankreich: Finanzminister Paul Reynaud spricht über Rundfunk über die Gefahren der galoppierenden Inflation (le cycle infernal). Die Gegenmaßnahmen der Regierung beinhalten das Einfrieren der Preise, strenge Nahrungsmittel-Rationierung, Erdöl-Rationierung, die Neubewertung der Goldreserven und den Einsatz von Frauen auf dem Arbeitsmarkt.

Seekrieg

Handelsschiffs-Verluste im Februar 1940: 63 alliierte Schiffe mit zusammen 226.920 Tonnen im Atlantik, 0 alliierte Schiff mit 0 Tonnen in anderen Gewässern.
4 deutsche U-Boote im Atlantik, Arktis oder Ostsee versenkt.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen