Kriegstagebuch 29. Februar 1940

BT-5 Panzer in Finnland

Eine russische Kolonne von BT-5 Panzern in Finnland.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 29. Februar 1940:

Finnland

Winterkrieg: Schlacht von Wyborg beginnt. Die Russen unternehmen alle Anstrengungen um den Widerstand auf der Karelischen Landenge zu brechen und schließen die Stadt Wyborg durch das Erreichen der Straße Wyborg-Helsinki bis zum 13.März ein.

Heimatfronten

Frankreich: Finanzminister Paul Reynaud spricht über Rundfunk über die Gefahren der galoppierenden Inflation (le cycle infernal). Die Gegenmaßnahmen der Regierung beinhalten das Einfrieren der Preise, strenge Nahrungsmittel-Rationierung, Erdöl-Rationierung, die Neubewertung der Goldreserven und den Einsatz von Frauen auf dem Arbeitsmarkt.

Seekrieg

Handelsschiffs-Verluste im Februar 1940: 63 alliierte Schiffe mit zusammen 226.920 Tonnen im Atlantik, 0 alliierte Schiff mit 0 Tonnen in anderen Gewässern.
4 deutsche U-Boote im Atlantik, Arktis oder Ostsee versenkt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.