Kriegstagebuch 28. November 1944

Panther-Panzerturm im Westwall eingebaut

Vor der Ankunft der US-Truppen an der Saar wurde der Westwall mit einer Reihe von improvisierten Befestigungen verstärkt. Eine der tödlichsten ist die Verwendung von Türmen von Panther-Panzern, welche auf Beton-, Stahl- oder Holzunterständen montiert sind.

Kriegstagebuch für Dienstag den 28. November 1944:

Westfront

Die 3. US-Armee (Patton) hält nun eine 42 km breite Einbuchtung innerhalb Westdeutschlands an der Saar vor dem Westwall.
Patrouillen der 9. US-Armee erreichen den Fluß Ruhr.

Seekrieg

Der erste alliierte Geleitzug mit 18 Schiffen trifft in Antwerpen ein.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    August 2017
    M D M D F S S
    « Jul    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031