Kriegstagebuch 28. November 1940


Messerschmitt 109-Jäger in ihren getarnten Splitterschutz-Stellplätzen

Messerschmitt 109-Jäger in ihren getarnten Splitterschutz-Stellplätzen auf einem vorgeschobenen Flugfeld in Frankreich.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 28. November 1940:

Luftkrieg

Schwerer Nachtangriff auf Liverpool durch 300 Flugzeuge. Eine Fallschirm-Bombe tötet 164 und verletzt 96 Menschen.
Spitfire-Jäger fangen eine Formation von Bf 109E bei der Isle of Wight ab. Flight-Leutnant Dundas schießt dabei das führende deutsche Jagdflieger-Ass Major Wick (56 Luftsiege) ab, wird aber selbst nur Sekunden später auch getötet.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Österreich-ungarische Armee

      Die österreichisch-ungarische Armee im 1. Weltkrieg von 1914-1918 – Uniformen, Stärke, Organisation. Österreich-Ungarn wurde von den Franzosen 1859 besiegt und 1866 von Preußen vernichtend geschlagen. Seitdem wurde die österreich-ungarische Armee […]

    • Alabtros B II Albatros B, C

      Deutsche zweisitzige Aufklärungsflugzeuge Albatros B und C-Typen aus dem Ersten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und Modell. Albatros B I, B II, B III, C I, CIII Typ: […]

    • Sturmgeschütze vom Typ StuG in der Endmontage. Deutsche Produktion an Panzerfahrzeugen

      Produzierte Panzerkampfwagen, Sturmgeschütze und Selbstfahrlafetten in Deutschland im 2. Weltkrieg Die nachfolgenden Tabelle ist eine Zusammenfassung aller für das deutsche Heer während des Zweiten Weltkrieges hergestellten Panzerfahrzeugen. Mit Ausnahme der […]

    • Bf 110 Nachtjäger nach Einsatz Luftwaffe in der zweiten Kriegshälfte

      Deutsche Luftstreitkräfte im Zweiten Weltkrieg Teil II: Die Luftwaffe in der zweiten Kriegshälfte und ihr unvermeidlicher Untergang. zu Teil I hier: Luftwaffe in den siegreichen Jahren Die schweren Verluste in […]