Kriegstagebuch 28. Mai 1940


Erzbahn von Narvik

Die wichtige Erzbahn am Eingang zum Rombaken-Fjord vor Narvik.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 28. Mai 1940:

Norwegen

NARVIK BESETZT durch Einheiten der französischen Fremdenlegion und Norweger.

Seekrieg

17.800 Truppen werden aus Dünkirchen evakuiert. Der Zerstörer Windsor wird durch Bomben beschädigt, ein kleiner Dampfer durch das deutsche S-Boot S-34 versenkt.

Westfront

BEDINGUNGSLOSE KAPITULATION DER BELGISCHEN ARMEE. Feuereinstellung um 4 Uhr, mit Ausnahme einiger isolierter Abschnitte (sämtlicher Widerstand endet am 29. Mai). Der Ausfall der Belgier öffnet eine 32 km breite Bresche auf der linken Flanke des englisch-französischen Kessels um Dünkirchen. Diese kann nach heftigen Kämpfen zwischen englischen Einheiten (Panzerspähwagen der 12. Lancers und durch als Infanteristen eingesetzte Artilleristen und Nachschubpersonal) und der deutschen 256. Infanterie-Division bei Nieuwpoort abgeriegelt werden.
Die französische 1. Armee mit sechs Divisionen wird durch sieben deutsche Divisionen in der Nähe von Lille eingeschlossen.

VERLUSTE IM FELDZUG GEGEN BELGIEN:

 BelgierDeutsche
Gefallene Soldaten7.550 (unbekannt, da die Gesamtverluste sich nicht getrennt zuordnen lassen)
Verwundete Soldaten15.850(siehe oben)

Luftkrieg

Französische LeO-451 Bomber, eskortiert durch englische Hawker Hurricane Jagdflugzeuge, greifen Brücken im Bereich von Aubigny an.

Heimatfronten

Belgien: Der belgische Ministerpräsident Pierlot spricht über Rundfunk von Paris aus. Er erklärt, dass die Belgier durch die Kapitulation von König Leopold (Oberbefehlshaber der belgischen Armee) überrumpelt wurden, da dieser gegen die Anweisungen der Regierung gehandelt habe. ‘Aus diesem Grunde hat er keine Regierungsgewalt mehr’ und das belgische Kabinett übernimmt alle seine Amtsbefugnisse.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Fortgeschrittenen-Trainer vom Typ Arado 96 Piloten-Training und Jagdflieger-Asse zweite Kriegshälfte

      Piloten-Training und Jagdflieger-Asse der deutschen Luftwaffe in der Zweiten Hälfte des 2. Weltkriegs ab 1942 (Teil II). Siehe auch: Piloten-Training der Luftwaffe vor 1942 (Teil I) Niedergang des Piloten-Trainings Die […]

    • 3D-Modell Avro Lancaster Avro Lancaster

      Schwerer Bomber Avro Manchester, Lancaster Mk I, II und Spezial der RAF. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Avro 683 Lancaster Typ: Schwerer Bomber der RAF. Geschichte der Lancaster: […]

    • Fokker Dr.I Fokker Dr.I Dreidecker

      Deutsches Fokker Dr. I Dreidecker Jagdflugzeug aus dem Ersten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Fokker Dr.I Dreidecker Typ: Einsitziges Jagdflugzeug. Vorgeschichte: Dreidecker-Wahn Hier zu den ersten […]