Kriegstagebuch 28. Mai 1917

 italienischer Graben auf dem Kars
Ein italienischer Graben auf dem Kars. Das Kars-Plateau, eine windige Wildnis aus Steinen, scharf wie Messer, wurde schließlich von den Italienern für schreckliche Verluste an Leben und Moral erobert.
Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 28. Mai 1917:

Südfronten

Italienische Front: Italienische Artillerie innerhalb von 17 km Entfernung von Triest. Cadorna befiehlt, Vorbereitungen für eine Sommer-Offensive am Isonzo zu treffen. Ein österreich-ungarischer Gegenschlag auf dem Kars gewinnt nur wenig Gelände.

Westfront

Aisne: Erfolgloser deutscher Angriff bei Hurtebise.

Politik

Griechenland: Die anglo-französische Konferenz in London (bis zum 29. Mai) diskutiert die Ablösung von König Konstantin.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top