Kriegstagebuch 28. Mai 1917

 italienischer Graben auf dem Kars

Ein italienischer Graben auf dem Kars. Das Kars-Plateau, eine windige Wildnis aus Steinen, scharf wie Messer, wurde schließlich von den Italienern für schreckliche Verluste an Leben und Moral erobert.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 28. Mai 1917:

Südfronten

Italienische Front: Italienische Artillerie innerhalb von 17 km Entfernung von Triest. Cadorna befiehlt, Vorbereitungen für eine Sommer-Offensive am Isonzo zu treffen. Ein österreich-ungarischer Gegenschlag auf dem Kars gewinnt nur wenig Gelände.

Westfront

Aisne: Erfolgloser deutscher Angriff bei Hurtebise.

Politik

Griechenland: Die anglo-französische Konferenz in London (bis zum 29. Mai) diskutiert die Ablösung von König Konstantin.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.