Britische Truppen benutzen Leitern, um die Seitenwände des Wadi Zigzaou zu überwinden
Britische Truppen benutzen Leitern, um die Seitenwände des Wadi Zigzaou zu überwinden, dem mächtigsten Hindernis an der Mareth-Linie.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 28. März 1943:

Afrika

Tunesien: Die Britische 8. Armee erobert Mareth; die Achsen-Streitkräfte geben die Mareth-Line auf.

Heimatfronten

Italien: Ein deutscher Munitionsfrachter fängt im Hafen von Neapel Feuer und explodiert unter zahlreichen Verlusten.

Luftkrieg

Deutschland: 329 RAF-Bomber greifen Berlin an und werfen 873 t Bomben ab.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.