Kriegstagebuch 28. Juni 1942

deutsche Pioniere räumen russische Panzerminen

Die erste Stunde der Sommeroffensive im Raum von Kursk, wo deutsche Pioniere russische Panzerminen unter dem Feuerschutz eines PzKpfw III räumen.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 28. Juni 1942:

Ostfront

Belagerung von Sewastopol: In einem Nachtangriff (28. auf 29. Juni) überwinden deutsche Sturmboote die Swernjabucht nördlich der Stadt und errichten einen Brückenkopf, welcher Sewastopol direkt bedroht.
SOMMEROFFENSIVE der Achsenmächte (Fall Blau) beginnt im südlichen Abschnitt der Front mit 100 Divisionen (50 deutsche, 9 italienische, 27 rumänische, 13 ungarische und 1 slowakische) und der Unterstützung von 1.500 Flugzeugen. Die Russen verfügen dagegen über 120 Divisionen. Zu Beginn stoßen die deutsche 2. Armee und 4. Panzer-Armee östlich von Kursk in Richtung Woronesch vor.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen