Kriegstagebuch 28. Juli 1945

zerstörte Eisenbahnbrücke Burma

Durch britische Flugzeuge in Burma zerstörte Eisenbahnbrücke.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 28. Juli 1945:

Burma

Die japanische 28. Armee versucht, über den Fluss Sittang zu entkommen und erleidet dabei katastrophale Verluste – über 13.000 Mann werden getötet oder ertrinken.

Politik

Der neue britische Premierminister Attlee und sein Außenminister Bevin treffen in Potsdam für weitere Konsultationen ein.

Heimatfronten

USA: Ein B-25 Mitchell Bomber verirrt sich im Nebel und kollidiert mit dem Empire State Building in New York City (19 Tote).
Der US-Senat ratifiziert die UN-Charta mit 89 gegen 2 Stimmen.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen