Kriegstagebuch 28. August 1943

Do 217 mit einer ferngesteuerten Henschel Hs 293 Flugbombe

Dornier Do 217 mit einer ferngesteuerten Henschel Hs 293 Flugbombe unter der rechten Tragfläche.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 28. August 1943:

Seekrieg

Atlantik: Die englische Schaluppe Egret wird durch eine ferngelenkte Hs 293-Flugbombe versenkt, welche von einer Do 217 gestartet wurde. Es ist der erste Erfolg dieser neuartigen Waffe, welche erstmals am 25. August zum Einsatz kam.

Ostfront

Mittelabschnitt: Die sowjetische Westfront greift die deutsche Hauptverteidigungslinie östlich von Smolensk an.

Besetzte Gebiete

Dänemark: Die dänische Regierung lehnt ein deutsches Ultimatum ab, welches drakonische Maßnahmen gegen Saboteure fordert, und tritt zurück. Der deutsche Wehrmachtsbefehlshaber Dänemark übernimmt die Verwaltung des Landes.

Heimatfronten

Bulgarien: Ermordung des pro-Achsen-Zaren von Bulgarien, Boris III. (49 Jahre), durch einen pro-russischen Pistolen-Schützen. Es folgt der erst 6-jährige Simeon II. auf den Thron, dessen Machtbefugnisse von 3 Regenten (Prinz Kyrill, Professor Filow und General Michow) ausgeführt werden.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.