Kriegstagebuch 27. Oktober 1944

US Soldaten auf Leyte

Zwei US-Soldaten, schwer beladen mit Kommunikationsausrüstung auf Leyte. Sie sind unter Beschuss aus Handfeuerwaffen von isolierten japanischen Stellungen und durch Scharfschützen, welche dort einen heldenhaften Widerstand gegen die Amerikaner leisten.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 27. Oktober 1944:

Luftkrieg

Pazifik: Die Landebahn von Tacloban auf Leyte wird in Betrieb genommen, von welcher die 9. USAAF-Jagdstaffel ihre erste landgestützte Mission von den Philippinen seit 1942 fliegt.
Europa: Generalfeldmarschall von Richthofen, Ex-Kommandeur der Elite-Schlachtflieger-Einheit Fliegerkorps VIII während der Feldzüge in Frankreich, auf dem Balkan und Russland und Vetter des ‘Roten Baron’ wird durch einen Gehirntumor gezwungen, sein Kommando über die Luftflotte 2 in Italien aufzugeben.

Westfront

Britische Truppen erobern Tilburg, die Kanadier nehmen Bergen-op-Zoom.

Neutrale

Spanien: Die Armee beginnt mit einem Feldzug gegen republikanische Exil-Stretkräfte, welche von Frankreich aus wieder in die Pyrenäen eingedrungen sind.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen