Kriegstagebuch 27. Oktober 1914


HMS Audacious

HMS Audacious, erstes im 1. Weltkrieg verlorenes Schlachtschiff. Fertiggestellt im Januar 1913 mit einer Standardverdrängung von 23.000 t und mit 10 x 34-cm-Geschützen als Hauptbewaffnung.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 27. Oktober 1914:

Seekrieg

Atlantik – ERSTER DREADNOUGHT VERLOREN: Das britische Schlachtschiff Audacious sinkt durch Minentreffer 26 Seemeilen nordwestlich des irischen L. Swilly (Tory Island) – durch eine von 200 Seeminen, welche vom deutschen Hilfsschiff Berlin dort am 26. Oktober ins Wasser gelassen wurden. Diese Minen werden nicht vor Juli 1915 geräumt.
Das Passagierschiff Olympic versucht vergeblich, Audacious abzuschleppen. Der Versuch der britischen Admiralität, den Verlust des Schlachtschiffs geheim zu halten, wird durch Fotografien von Passagieren der Olympic zunichte gemacht.
Schwarzes Meer: Die türkisch-deutsche Flotte läuft durch den Bosporus in dieses Seegebiet, offiziell zu Manövern.

Westfront

Flandern: Die belgische Armee kommt stark unter Druck durch das deutsche III. Reservekorps und der Marineinfanterie-Division. Haigs britisches I. Korps rückt wieder in die Frontlinie östlich von Ypern ein. Falkenhayn besucht das Hauptquartier der Sechsten Armee und bildet die Armeegruppe Fabeck aus 6 Divisionen südlich von Ypern.
Aisne: Der Oberst der Artillerie Nivelle wird zum General befördert.

Geheimkrieg

Unbekannt für die Alliierten bis nach dem Waffenstillstand, feuert die deutsche Artillerie ca. 3.000 Schrapnell-Geschosse mit nicht-tödlichen Tränengas auf Ziele um Neuve Chapelle.

Afrikanische Fronten

Ostafrika: Anglo-Belgische Konferenz in Kibati.
Südafrika: Botha besiegt den Rebellen Beyers bei Commissie Drift in der Nähe von Rustenburg, worauf dieser nach Südwesten flieht.

Politik

USA: US-Proteste an Großbritannien nach der Internierung des Handelsschiff Kroonland in Gibraltar und die Beschlagnahmung der Kupfer-Ladung. Auch gegen die Beschlagnahmung des Tankers Platuria von Standard Oil am 23. Oktober wird protestiert.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • MiG-3 Jäger über Leningrad Rote Luftwaffe und Flotte 1941-1942

      Rote Luftwaffe 1941/1942 und Rote Flotte seit 1941. Rote Luftwaffe 1941 Die sowjetische Rote Luftwaffe war 1941 die größte Luftstreitmacht der Welt und hatte eine Stärke zwischen 12.000 und 15.000 […]

    • Fiat CR42 Falco Italienische Luftwaffe und Marine

      Stärke und Organisation der Regia Aeronautica und Regia Navale beim Kriegseintritt Italiens im Juni 1940. Italienische Luftwaffe (Regia Aeronautica) Am 24. Januar 1923 wurde die königlich-italienische Luftwaffe Regia Aeronautica als […]

    • Mündungsfeuer Schpagin PPS-41

      Maschinenpistole Modell 1941 Schpagin PPS-41 (Teil II) Herstellung, Einsatz, Bilder, Video und 3d-Modell. hier zu Teil I der PPS-41 Herstellung und Einsatz der Schpagin PPS-41 Für die Maschinenpistole Schpagin PPS-41 […]

    • Russischer Gegenangriff mit Panzerunterstützung Rote Armee 1941

      Stärke und Organisation der Rote Armee beim Unternehmen Barbarossa im Juni 1941. Der Winterkrieg gegen Finnland 1939/40 hatte viele Mängel in der Roten Armee offenbart und in den nachfolgenden Monaten […]