Kriegstagebuch 27. November 1914

Hindenburg und sein Stab im Osten

Hindenburg (im hellen Mantel) mit seinem Stab im Osten. Links von ihm sein Generalstabschef Ludendorff, rechts außen dessen Stellvertreter Hoffmann, der eigentliche Architekt des Sieges in der Schlacht von Tannenberg.

Kriegstagebuch für Freitag den 27. November 1914:

Ostfront

Hindenburg wird zum Feldmarschall befördert. Litwinow ersetzt Rennenkampf im Kommando der russischen Ersten Armee aufgrund des Fiaskos von Lodz.

Westfront

Champagne: Die deutsche Artillerie bombardiert die Kathedrale von Reims.

Südfront

Serbien: Serbische Truppen erobern Covka zurück.

Naher Osten

Mesopotamien: Die eintreffende 17. Brigade vervollständigt die 6. Indische Division.

Afrikanische Fronten

Tripolitanien: Stammeskrieger der Fezzan-Revolte vertreiben 191 italienische Soldaten mit 2 Kanonen aus Sebha nach Brach, wo 2 weitere Kompanien am 8. Dezember zur Verstärkung eintreffen.

Luftkrieg

Ägypten: Das Royal Flying Corps, bestehend aus 5 Farman-Flugzeugen, von denen 3 in Alexandria am 17. November angekommen sind, fliegt seine erste Aufklärungsmission über dem Suezkanal. 7 französische Nieuport-Wasserflugzeuge unterstützen diese von Schiffen im Suezkanal aus.

Politik

USA: Präsident Wilson verurteilt die Beschießung von unbefestigten Städten.

Heimatfronten

Großbritannien: Die Armee und Admiralität werden in die Lage versetzt, privaten Waffenfabriken zu übernehmen.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    Oktober 2017
    M D M D F S S
    « Sep    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031