Kriegstagebuch 27. Juli 1916

Britische Infanterie geht an der Smme durch den Laufgraben

Britische Infanterie geht an der Somme durch den Laufgraben zum Angriff über.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 27. Juli 1916:

Westfront

Schlacht an der Somme: Britischer Vorstoß in den Wald Delville. Die Kämpfe gehen weiter in der Nähe von Pozieres und Longueval.
Aisne und Champagne: Deutsche Ablenkungsangriffe.

Naher Osten

Arabischer Aufstand: Yenbo, der Hafen von Medina – zusammen mit der Mission von Stotzingen mit Ziel Jemen (Funkkontaktaufnahme mit Ostafrika) – kapituliert gegenüber Emir Abdulla.
Persien: Sykes 500 Männer verlassen Kerman in Richtung Jesd.

Besetzte Gebiete

Belgien: Kapitän Fryatt vom Liner Brussel wird in Brügge nach Verurteilung durch ein deutsches Kriegsgericht für den Versuch, ein U-Boot zu rammen, erschossen.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen