Kriegstagebuch 27. Januar 1917

U-Boot übernimmt Munition

Nachschub auf See – ein U-Boot übernimmt Munition.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 27. Januar 1917:

Seekrieg

Deutschland: U-Boot-Führer Bauer befiehlt seinen Kommandanten ‘… Ziel des uneingeschränkten U-Boot-Kriegs ist es, England zu zwingen, Frieden zu machen und damit den gesamten Krieg zu entscheiden. Kraftvolles Handeln ist erforderlich und vor allem die Schnelligkeit der Aktion … verbrauchen Sie nur einen Torpedo für jedes gestoppte Schiff … ‘. Die Fahrt durch die Strasse von Dover wird jetzt obligatorisch, um die Zeit im Operationsgebiet zu maximieren.

Westfront

Somme: Britische Truppen nehmen deutsche Stellungen in der Nähe von Le Transloy und nehmen die 350 Mann starke Besatzung gefangen.

Politik

Japan: Die Regierung fordert Großbritannien auf, die Übernahme der deutschen Rechte in China durch Japan zu billigen, was am 16. Februar geschieht.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.