Kriegstagebuch 27. Januar 1917

U-Boot übernimmt Munition

Nachschub auf See – ein U-Boot übernimmt Munition.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 27. Januar 1917:

Seekrieg

Deutschland: U-Boot-Führer Bauer befiehlt seinen Kommandanten ‘… Ziel des uneingeschränkten U-Boot-Kriegs ist es, England zu zwingen, Frieden zu machen und damit den gesamten Krieg zu entscheiden. Kraftvolles Handeln ist erforderlich und vor allem die Schnelligkeit der Aktion … verbrauchen Sie nur einen Torpedo für jedes gestoppte Schiff … ‘. Die Fahrt durch die Strasse von Dover wird jetzt obligatorisch, um die Zeit im Operationsgebiet zu maximieren.

Westfront

Somme: Britische Truppen nehmen deutsche Stellungen in der Nähe von Le Transloy und nehmen die 350 Mann starke Besatzung gefangen.

Politik

Japan: Die Regierung fordert Großbritannien auf, die Übernahme der deutschen Rechte in China durch Japan zu billigen, was am 16. Februar geschieht.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen