Kriegstagebuch 26. September 1944

Deutsche Fallschirmjäger Ostfront

Deutsche Fallschirmjäger vor dem Einsatz an der ostpreußischen Grenze.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 26. September 1944:

Ostfront

Der Mittelabschnitt der Front stabilisiert sich entlang der Linie der Flüsse Narew und Weichsel. Die Russen sind 604 km seit dem 23. Juni vorgedrungen und haben praktisch 25 Divisionen der deutschen Heeresgruppe Mitte vernichtet.

Heimatfronten

Großbritannien: Deutsche Ferngeschütze führen einen wütenden Beschuß von Dover durch. Eine Granate schlägt in einer Jugendherberge ein und töten 49 Menschen.

Luftkrieg

Europa: 3.500 t Bomben werden von der RAF auf die deutschen schweren Batterien von Calais und Kap Gris Nez abgeworfen.

Westfront

Die Alliierten vergrössern ihren Keil um Eindhoven östlich des Fluss Maas.

Italien

Die britische 8. Armee beginnt mit der Überquerung des Fluss Uso (dem Rubicon zur Zeit der Antike).

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen