Kriegstagebuch 26. September 1914


Deutsche Schutztruppe wehrt südafrikanischen Kavallerieangriff ab

Die deutsche Schutztruppe von Südwestafrika wehrt bei Sandfontain einen Angriff südafrikanischer Kavallerie ab.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 26. September 1914:

Westfront

Somme: Erste Schlacht von Picardie endet. Castelnau hält auf der Linie Ribecourt-Roye-ChaulnesBray-sur-Somme an, um die Bildung der neuen Zehnten Armee zu seiner Linken zu abzuwarten. Das deutsche XIV. Korps nimmt Bapaume.
Das britische ‘Indische Expeditionskorps’ beginnt mit der Ausschiffung in Marseille.
Belgien: DIE DEUTSCHE BELAGERUNG VON ANTWERPEN BEGINNT (bis zum 10. Oktober). Malines durch deutsche Kanonen beschossen. Die Belgier halten den deutschen Vorstoß etwa 3 km südwestlich von Dendermonde und der Schelde auf.
Aisne: Churchill besucht den Befehlshaber des Britischen Expeditionskorps, Sir J. French. Die 1. Division des BEF ist im Gefecht bei Chivy.
Maas: Französische Truppen wehren einen deutschen Versuch ab, den Fluss Maas bei St. Mihiel zu überschreiten.

Afrikanische Fronten

Südwest-Afrika: Südafrikanische Truppen werden bei Sandfontein besiegt. 330 Südafrikaner mit 2 Kanonen ergeben sich 2.000 Deutschen mit 10 Kanonen, 40 km innerhalb der deutschen Kolonie.

Ostfront

Ostpreußisches Grenzgebiet: Schlacht am Niemen bis zum 28. September. Vergeblich versuchen deutsche Truppen den Übergang gegen die russische Zehnte Armee zu erzwingen und auch deutsche Angriffe auf Osovyets sind erfolglos, bis diese Versuche am 29. September abgebrochen werden.
Galizien: Russische Truppen besetzen Rzeszow am Fluss Wistock, aber die österreich-ungarischen Truppen formieren sich wieder östlich des Flusses Dunajec, 80 km von Krakau entfernt.

Politik

USA: Das US-Außenministerium protestiert gegen Seeblockaden auf Vorschlag von Oberst House.

Neutrale

Norwegen: 11 Schiffe werden bis zum 4. Oktober auf der Route nach Archangelsk (Nord-Russland) versenkt.

Besetzte Gebiete

Belgien: Die Deutschen nehmen den Bürgermeister von Brüssel fest und bringen ihm am 12. Oktober auf eine schlesische Festung.

Supremacy 1914
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Werbeplakat Waffen-SS SS im Krieg

      Die Waffen-SS im Krieg (Teil II) hier zu Teil I von der Waffen-SS: Aufstellung, Kriegsverbrechen und Kampfleistung. Die SS-Verfügungstruppe (seit April 1940 als Waffen-SS bezeichnet) nahm an den Feldzügen in […]

    • Mercedes 3000 L Mercedes L 3000

      Deutsche mittlerere Dreitonner Lkw bei der Wehrmacht. Geschichte, Entwicklung, Einsatz sowie Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell des Mercedes L3000. Mittlere Lastkraftwagen der Werhmacht Noch niemals zuvor war ein so beweglicher […]

    • Japanischer Soldat im Zweiten Weltkrieg Ariska-Gewehr Modell 38

      Japanisches Gewehr Modell Meji 38 Ariska. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Gewehr Modell 38 (Ariska). Typ: Infanterie-Gewehr. Geschichte Als die japanische Armee wie viele andere auch entschied, ein Magazin-Gewehr […]

    • Deutsche Infanterie marschiert zur Frühjahrsoffensive 1918 Deutsche Kampfkraft

      Deutsche Kampfkraft im Ersten Weltkrieg Im Ersten Weltkrieg boten die deutschen Streitkräfte insgesamt 11 Millionen Mann auf und erlitten fast genau 6 Millionen Mann Verluste. Die Aliierten boten nur gegen […]