Kriegstagebuch 26. März 1945

Raketensperrfeuer auf japanische Stellungen

Raketensperrfeuer auf japanische Stellungen während der letzten Kämpfe auf Iwo Jima.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 26. März 1945:

Seekrieg

Pazifik: Die britische Pazifikflotte (Task Force 57) startet den ersten von vielen Luftangriffen gegen Flugplätze auf den Sakishima-Gunto-Inseln zwischen Okinawa und Formosa.
Indischer Ozean: Britische Zerstörer und B-24 Liberator-Bomber vernichten einen japanischen Geleitzug.

Pazifik

DIE AMERIKANER ERLANGEN DIE KONTROLLE ÜBER IWO JIMA.

Verluste auf Iwo Jima
Japaner Amerikaner
Tote 20.703 4.630
Verwundete - 15.309
Kriegsgefangene 216
Westfront

Pattons Panzer überqueren die bayerische Grenze. Britische Truppen erobern Rees, in der Nähe von Wesel.

Heimatfronten

Großbritannien: Tod von David Lloyd-George (Earl Lloyd-George of Dwyfor und britischer Premierminister im 1. Weltkrieg) im Alter von 83 Jahren.
Russland: Marschall Boris M. Sshaposchnikow, ehemaliger persönlicher Militärberater von Stalin und der größte Stratege der Roten Armee, stirbt nach langer Krankheit im Alter von 62 Jahren.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen