Kriegstagebuch 26. März 1945

Raketensperrfeuer auf japanische Stellungen

Raketensperrfeuer auf japanische Stellungen während der letzten Kämpfe auf Iwo Jima.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 26. März 1945:

Seekrieg

Pazifik: Die britische Pazifikflotte (Task Force 57) startet den ersten von vielen Luftangriffen gegen Flugplätze auf den Sakishima-Gunto-Inseln zwischen Okinawa und Formosa.
Indischer Ozean: Britische Zerstörer und B-24 Liberator-Bomber vernichten einen japanischen Geleitzug.

Pazifik

DIE AMERIKANER ERLANGEN DIE KONTROLLE ÜBER IWO JIMA.

Verluste auf Iwo Jima
Japaner Amerikaner
Tote 20.703 4.630
Verwundete - 15.309
Kriegsgefangene 216
Westfront

Pattons Panzer überqueren die bayerische Grenze. Britische Truppen erobern Rees, in der Nähe von Wesel.

Heimatfronten

Großbritannien: Tod von David Lloyd-George (Earl Lloyd-George of Dwyfor und britischer Premierminister im 1. Weltkrieg) im Alter von 83 Jahren.
Russland: Marschall Boris M. Sshaposchnikow, ehemaliger persönlicher Militärberater von Stalin und der größte Stratege der Roten Armee, stirbt nach langer Krankheit im Alter von 62 Jahren.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen