Kriegstagebuch 26. März 1919

KuK-Kreuzer 'Saida'

Der ehemalige KuK-Kreuzer ‘Saida’ ist in Venedig interniert und wird für die italienische Marine umgerüstet.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 26. März 1919:

Italien: Die ehemalige österreich-ungarische Flotte, die als Prise in Venedig liegt, wird an die italienische Marine übergeben.
Frankreich – Friedensprozess: Die Deutsche Waffenstillstands-Kommission lehnt den Antrag der Alliierten ab, die polnischen Truppen von General Haller aus Frankreich über Danzig reisen zu lassen (Gespräche darüber in Paris seit dem 21. März), schlägt aber am 28. März vier andere Ostseehäfen vor. Revisionsausschuss des Völkerbundes ernannt (Lord R. Cecil, M. Larnaude, Venizelos, Colonel House).

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.