Kriegstagebuch 26. Juni 1917

Die Sterbenden liegen auf  den Toten

Die Sterbenden liegen auf den Toten auf Flanderns Schlachtfeldern.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 26. Juni 1917:

Westfront

Artois: Britische Truppen besetzen La Coulotte. Im Gewitter beginnt das Kanadische Korps mit der Eroberung von Avion südlich von Lens (bis zum 29. Juni).
Frankreich: Die Vorausabteilung der 1. US-Division (‘Big Red One’) landet in St. Nazaire, Frankreich.

Mittlerer Osten

Mesopotamien: Ein Kommission-Bericht beschuldigt Indien und das Indien-Büro für die meisten der Rückschläge in den Jahren 1915 bis 1916 verantwortlich zu sein (Vincent-Bingleys Medizin-Bericht am 27. Juni).
Persien: Die Russen nehmen Serdesht.

Neutrale

Griechenland: Venizelos zum Premierminister ernannt.

Geheimkrieg

Deutschland: Bethmann diskutiert über die Friedenschancen mit dem neuen päpstlichen Nuntius Eugenio Pacelli (der spätere Papst Pius XII.), welcher den Kaiser am 29. Juni trifft. Der Reichskanzler ist bereit, Belgien unter bestimmten Bedingungen wiederherzustellen.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen