Kriegstagebuch 26. Juli 1945

 alliierten 'Großen Drei' auf der Potsdamer Konferenz

Die alliierten ‘Großen Drei’ auf der Potsdamer Konferenz. Der britische Premierminister Clement Attlee (der Nachfolger Churchills), US-Präsident Harry S. Truman (Roosevelt war im April gestorben) sowie Josef Stalin.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 26. Juli 1945:

Politik

Potsdamer Deklaration: Die alliierten Führer fordern die sofortige und bedingungslose Kapitulation Japans, andernfalls droht die ‘schnelle und völlige Vernichtung’ des japanischen Heimatlandes.

Heimatfronten

Großbritannien: Churchill tritt nach dem massiven Labour-Wahlsieg zurück. Attlee bildet die erste Labour-Regierung mit Paralments-Mehrheit. Das Labour-Kabinett besteht aus: Ministerpräsident und Verteidigungsminister wird Attlee, Außenminister Ernest Bevin, Finanzminister Hugh Dalton; Präsident des Board of Trade (Wirtschaftsministerium) Sir Stafford Cripps, Parlamentspräsident Herbert Morrison; Lordkanzler W. Jowitt.

Seekrieg

Erste Kamikaze-Angriff auf die britische Ostindien-Flotte vor Malaysia. Der Geleitträger Ameer wird beschädigt und das Minensuchboot Vestal versenkt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen