Kriegstagebuch 26. Juli 1945

 alliierten 'Großen Drei' auf der Potsdamer Konferenz

Die alliierten ‘Großen Drei’ auf der Potsdamer Konferenz. Der britische Premierminister Clement Attlee (der Nachfolger Churchills), US-Präsident Harry S. Truman (Roosevelt war im April gestorben) sowie Josef Stalin.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 26. Juli 1945:

Politik

Potsdamer Deklaration: Die alliierten Führer fordern die sofortige und bedingungslose Kapitulation Japans, andernfalls droht die ‘schnelle und völlige Vernichtung’ des japanischen Heimatlandes.

Heimatfronten

Großbritannien: Churchill tritt nach dem massiven Labour-Wahlsieg zurück. Attlee bildet die erste Labour-Regierung mit Paralments-Mehrheit. Das Labour-Kabinett besteht aus: Ministerpräsident und Verteidigungsminister wird Attlee, Außenminister Ernest Bevin, Finanzminister Hugh Dalton; Präsident des Board of Trade (Wirtschaftsministerium) Sir Stafford Cripps, Parlamentspräsident Herbert Morrison; Lordkanzler W. Jowitt.

Seekrieg

Erste Kamikaze-Angriff auf die britische Ostindien-Flotte vor Malaysia. Der Geleitträger Ameer wird beschädigt und das Minensuchboot Vestal versenkt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.