Kriegstagebuch 26. Juli 1915

italienische Rot-Kreuz-Sammlung

Spendenaufruf zur italienischen Rot-Kreuz-Sammlung.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 26. Juli 1915:

Südfronten

Isonzo: Italienische Truppen erobern des größten Teil des Sei Busi im Kras-Plateau (Carso), aber der Vorstoß gerät ins Stocken.

Westfront

Argonnen: Deutscher Rückschlag.
Elsass – ‘Zweite Schlacht von Munster’: Französischer Vorstoß auf den Lingenkopf bis zum nächsten Tag.

Ostfront

Die russischen Regierung erteilt die Genehmigung zur Aufstellung einer lettischen Schützen-Division aus 50.000 Mann.

Afrikanische Fronten

Die Uganda-Bahn (Uganda Railway) wird bis zum 31. Juli an fünf verschiedenen Stellen sabotiert.

Seekrieg

Adria: Die Franzosen zerstören eine österreich-ungarische Versorgungsstation für U-Boote auf der Insel Lagosta.

Neutrale

USA: Allierte Kooperationsabkommen mit US Standard Oil (mit US-Zinn-Importeuren am 29. Juli).

Besetzte Gebiete

Belgien: Die Deutschen übernehmen die Gas-, Wasser- und Stromversorger.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen