Kriegstagebuch 26. Januar 1944

Massengrab Katyn

Die von den Deutschen eingeladene internationale Kommission bei der Besichtung eines Massengrabs bei Katyn.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 26. Januar 1944:

Heimatfronten

UdSSR: Eine sowjetische Kommission aus Gerichtsmedizinern veröffentlicht ihren eigenen, unwahren Bericht über das Massaker von Katyn und behauptet, dies sei von den Deutschen begangen worden.

Pazifik

Neuguinea: Teile der japanischen 18. Armee versuchen den alliierten Landekopf bei Saidor auf Neuguinea zu umgehen, um Madang zu erreichen. Dabei geraten sie unter schweren Beschuß von US-Kriegsschiffen.

Politik

Liberia: Die Regierung erklärt dem Deutschen Reich und Japan den Krieg.
Argentinien: Die Regierung bricht die diplomatischen Beziehungen zu Deutschland und Japan ab.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.