Kriegstagebuch 26. Januar 1916

Preussische Schützen eines Jäger-Battalions

Preussische Schützen eines Jäger-Battalions an der Balkan-Front.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 26. Januar 1916:

Südfronten

Falkenhayn befiehlt Gallwitz den Angriff auf die Alliierten bei Saloniki über die griechische Grenze hinweg vorzubereiten, trotz bulgarischer Proteste. Granaten für die deutsche Artillerie werden in Veles bereitgestellt, aber die eingleisige Bahnlinie dorthin ist überfordert.

Afrikanische Fronten

Süd-Kamerun: Die Alliierten besetzen Nkan. Die 550 oder etwas mehr britischen Soldaten ziehen sich vom 29. bis 31. Januar nach Kribi zurück.

Neutrale

Griechenland: Das Kriegsministerium befiehlt seinen Truppen in Mazedonien, sich von der Grenze abzusetzen, falls deutsche oder bulgarische Truppen erscheinen.

Heimatfronten

Großbritannien: Der britische Außenminister Grey verteidigt die Blockade im House of Commons.

Praxisbahn
Bookmark the permalink.

Leave a Reply