Kriegstagebuch 26. Februar 1940

erbeuteter STZ-Komsomolet

Ein im Februar 1940 durch finnische Soldaten erbeutete russische Zugmaschine STZ-Komsomolet, welche hier mit Abdeckplane als Mannschaftstransporter eingesetzt werden soll.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 26. Februar 1940:

Finnland

Winterkrieg: Die Finnen geben die Räumung der Küstenfestung Koivisto an der rechten Flanke der Mannerheim-Linie bekannt.

Seekrieg

Atlantik: Das Passagierschiff Queen Elizabeth (83.700 t) läuft aus Clydebank mit einer Rumpfbesatzung zu einer geheimen Jungfernfahrt nach Halifax in Kanada und dann weiter nach New York aus. Sie ist mit einem riesigen elektrischen Kabel zur Neutralisierung von Magnetminen ausgerüstet.

Politik

Der US-FGesandte Sumner Welles, welcher mit einem Angebot für eine amerikanische Vermittlung ausgestattet ist, beginnt eine Reihe von Treffen mit europäischen Regierungschefs (Mussolini, Hitler, Chamberlain, Daladier, Reynaud, die Könige von England und Italien sowie mit dem Papst). Seine Reise endet am 20. März.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen