Kriegstagebuch 26. Dezember 1943


HMS Sheffield in schwerer See während der Schlacht am Nordkap

Der englische Schwere Kreuzer ‘HMS Sheffield’ in schwerer See während der Schlacht am Nordkap. Das Schiff gehört zu den 3 Kreuzern von Admiral Burnett, zwischen dem und der Ferndeckung aus ‘Duke of York’ und dem Kreuzer ‘Jamaica’ der deutsche Schlachtkreuzer ‘Scharnhorst’ in die Zange genommen wird.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 26. Dezember 1943:

Seekrieg

SCHLACHT AM NORDKAP: Eine Reihe von Fehlentscheidungen des deutschen Admirals Bey auf dem Schlachtkreuzer Scharnhorst während einer Unternehmung gegen einen Arktis-Geleitzug führt ihn in eine englische Falle. Scharnhorst versucht in der Dunkelheit und bei schlechtem Wetter zu entkommen, wird aber durch 4 Zerstörer torpediert und durch das Schlachtschiff Duke of York mit Hilfe des Feuerleit-Radars zusammengeschossen. Nur 36 Überlebende von den 1.970 Mann Besatzung. 2 englische Schiffe werden beschädigt.
Atlantik – Unternehmen Trave: Ein deutscher Verband aus Zerstörern und Torpedobooten wird ausgesendet, um den Blockadebrecher Alsterufer zu eskortieren, welcher aber vor dem Treffen versenkt wird. Die Eskorte greift daraufhin die englischen Kreuzer Enterprise und Glasgow an, wobei Z-27 und 2 Torpedoboote versenkt werden.
Pazifik: Die Amerikaner landen auf Kap Gloucester (Neu-Britannien).

Heimatfronten

Deutschland: Oberst Graf von Stauffenberg bereitet die Ermordung Hitlers auf einer Stabskonferenz vor, jedoch ändert der Führer zuvor seine Pläne.

Supremacy 1914
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.