Kriegstagebuch 26. Dezember 1918

'Lennuk' der estnischen Marine

Einer der ehemaligen russischen Zerstörer als ‘Lennuk’ der estnischen Marine.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 26. Dezember 1918:

Ostfront

Baltische Staaten: 2 Kreuzer und 3 Zerstörer der britischen Royal Navy erobern die Roten Zerstörer Spartak und Avrotil (bis zum 27. Dezember) mit 247 Kriegsgefangenen nach einer Verfolgung vor Reval. Die Schiffe werden später an die Marine von Estland übergeben.
Westukraine: Zur Republik erklärt.
Litauen: Die Regierung Voldemar tritt zurück, der neue Ministerpräsident Slezevicius bildet eine Koalition mit Voldemar als Außenminister. Das Hoffmann-Tagebuch verzeichnet ein polnisches Angebot zur Verteidigung von Wilna gegen die Roten.

Politik

Großbritannien: US-Präsident Wilson trifft in London ein, wo er vom König an der Eisenbahnstation Charing Cross empfangen wird.

Heimatfronten

Rumänien: Eine Demonstration der Arbeiter in Bukarest wird zerschlagen, dabei über 100 Tote.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.