Kriegstagebuch 26. Dezember 1917

Brandenburg D.I

Ein österreich-ungarischer Brandenburg D.I vor dem Start, gebaut von den Phönix-Werken in Wien.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 26. Dezember 1917:

Luftkrieg

Italien: Große Luftschlacht 30 km von Venedig entfernt, 9 von 30 bis 40 österreich-ungarischen Flugzeugen werden abgeschossen, als sie den Flugplatz Istrana bombardieren. Die Hangars des Royal Flying Corps erleiden leichte Schäden und zwei italienische Flugzeuge werden auf dem Boden zerstört. Die Angriffe werden in den Nächten vom 29./30. Dezember und 30./31. Dezember wiederholt.

Ostfront

Die Bolschewiki brechen die Gespräche in Brest-Litowsk ab, nachdem die deutschen Vertreter mitteilen, dass Polen und die Baltischen Staaten unabhängig werden.

Politik

Deutschland: Die Ukraine teilt Berlin mit, dass sie bei den Gesprächen in Brest-Litowsk einen separaten Status wünscht.

Afrika

Jubaland: 502 Soldaten der King’s African Rifles und ausgehobene Rekruten zerstreuen die Aulyehan in Hagagabli und erbeuten 1.233 Kamele. Bis zum 20. Februar 1918 werden Geldbußen eingetrieben, 402 Gewehre beschlagnahmt und die Häuptlinge ohne den obersten Anführer festgesetzt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.