Kriegstagebuch 26. Dezember 1916

Joffre

Der unerschütterliche, schwerfällige und schweigsam Joffre.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 26. Dezember 1916:

Westfront

Frankreich: JOFFRE TRITT ALS OBERBEFEHLSHABER ÜBER DIE FRANZÖSISCHEN ARMEEN ZURÜCK und wird zum ersten ‘Marschall von Frankreich’ seit 1870 ernannt.

Ostfront

Rumänien: Die russische 124. Division hält Vizural gegen bulgarische Truppen bis zum 28. Dezember; vor allem aufgrund von 8 britischen Panzerwagen der Royal Navy bis zu deren Abzug. Die österreich-ungarische Erste Armee beginnt mit einer Offensive im Trous-Tal bis zum 7. Januar 1917.

Politik

Die Mittelmächte (ohne Bulgarien) antworten auf Wilsons Friedensnote und schlagen ein sofortiges Treffen von Delegierten vor. Die britisch-französische Konferenz in London diskutiert Friedensvorschläge bis zum 28. Dezember.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Fehlschuß auf einen alliierten Zerstörer Arktis-Konvois

      Die Geschichte der Arktis-Konvois mit Waffen und Nachschub für die Sowjetunion zwischen 1941 und 1943 sowie die Vernichtung von PQ-17. Die Arktis-Konvois, die den Lend-LeaseNachschub für Russland transportierten, wurden kurz […]

    • Französische Soldaten bewegen schwere Artillerie. Französische Streitkräfte 1939

      Stärke und Organisation des Heeres und der l’Armee de l’Air von Frankreich bei Beginn des Zweiten Weltkriegs im September 1939. Frankreich ging aus dem 1. Weltkrieg mit beträchtlichen militärischen Prestige […]

    • Dampflokomotive BR 58 - Werksalterung Dampflokomotiven

      Dampflokomtiven aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg bis in die Nachkriegszeit des Zweiten Weltkriegs. Dampflokomotiven bis zum 1. Weltkrieg. Dampflokomotive G4/5 108 Modell-Hersteller: BRAWA Bei der G4/5 handelt es […]