Kriegstagebuch 25. September 1944

Aufruf zum Volkssturm

Erstaunlich spät erst wird der Volkssturm ins Leben gerufen, dann aber mit deutscher Gründlichkeit organisiert.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 25. September 1944:

Westfront

Die Reste der britischen 1. Fallschirmjäger-Division retten sich in der Nacht über den Rhein, nach dem sie 7.000 Mann verloren haben.

Heimatfronten

Deutschland: Die Alliierten rufen die schätzungsweise 12 Millionen Fremd- und Sklaven-Arbeiter in Deutschland dazu auf, sich gegen ihre Peiniger zu erheben.
Hitler befiehlt die Bildung des Volkssturm, um Deutschland zu verteidigen.

Luftkrieg

Deutschland: USAAF-Bomber greifen Frankfurt/Main an und werfen 988 t Bomben ab.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Deutsche Panzer nach den ersten Grenzkämpfen in Polen Wehrmacht Kriegsgliederung Polen-Feldzug 1939

      Aufmarsch, Soll-Stärken der Divisionen und Bestand an Panzerkampfwagen der deutschen Wehrmacht am 1. September 1939. Die Kriegsgliederung der Wehrmacht zum Zeitpunkt des Angriffes auf Polen und dem damit verbundenen Beginn […]

    • Türkische Armee 1. Weltkrieg

      Die türkische Armee im Ersten Weltkrieg. Uniformen, Stärke, Verluste, Organisation, Kriegsgliederung und Disposition der Streitkräfte des Osmanischen Reichs. Anfang November 1914 trat das Osmanische Reich (Türkei) in den Krieg gegen […]

    • Spanische Soldaten der Blauen Division an der Ostfront Achsen-Verbündete an der Ostfront

      Die weiteren deutschen Verbündeten an der Ostfront: Freiwilligen-Einheiten der Spanier, Franzosen, Kroaten und Serben. Spanische Freiwilligen-Einheiten Als Gegenleistung für die deutsche Hilfe während des Spanischen Bürgerkrieges schickte der spanische Diktator […]