Kriegstagebuch 25. September 1944

Aufruf zum Volkssturm

Erstaunlich spät erst wird der Volkssturm ins Leben gerufen, dann aber mit deutscher Gründlichkeit organisiert.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 25. September 1944:

Westfront

Die Reste der britischen 1. Fallschirmjäger-Divison retten sich in der Nacht über den Rhein, nach dem sie 7.000 Mann verloren haben.

Heimatfronten

Deutschland: Die Alliierten rufen die schätzungsweise 12 Millionen Fremd- und Sklaven-Arbeiter in Deutschland dazu auf, sich gegen ihre Peiniger zu erheben.
Hitler befiehlt die Bildung des Volkssturm, um Deutschland zu verteidigen.

Luftkrieg

Deutschland: USAAF-Bomber greifen Frankfurt/Main an und werfen 988 t Bomben ab.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen