Kriegstagebuch 25. September 1916

Tank Mk I an der Somme

Ein Tank Mk I an der Somme.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 25. September 1916:

Westfront

Schlacht an der Somme – Schlacht von Morval (bis zum 28. September): Angriff der Alliierten um 12:35 Uhr. Britische Truppen mit 2 Tank Mark I Panzern nehmen Lesboeufs, Morval und schließen fast Combles ein. Geringer französischer Vorstoß der französischen Sechsten Armee bei Rancourt (genommen), der Farm Les Priez und Fregicourt (bis zum 26. September).

Luftkrieg

Somme: Die 4. Brigade des Royal Flying Corps hilft bei der Ausschaltung von 34 deutschen Batterien. Die 1. Brigade (17 Flugzeuge) trifft zwei Militärzüge, den Bahnhof Libercourt auf der Hauptstrecke Douai-Lille und die 2. Brigade den Bahnhof von Lille (Nacht 25./26. September)
Großbritannien: 6 von 9 Zeppeline werfen in der Nacht vom 24./25. September 127 Bomben auf Lincs, Yorks und Lancs (74 Opfer). L31 (Mathy) kundschaftet Portsmouth aus.

Neutrale

Griechenland: Venizelos und Admiral Koundouriotis laufen nach Kreta aus, welches am 24. September rebelliert hat. Sie werden von einem französischen Torpedoboot begleitet und bilden am 29. September eine provisorische Regierung.

Heimatfronten

Großbritannien: Die britische Armee requiriert Leder.
Irland – Osteraufstand: W.B.Yeats schreibt sein Gedicht ‘Easter 1916’ (Ostern 1916).

Praxisbahn
Bookmark the permalink.

Leave a Reply