Kriegstagebuch 25. Oktober 1916

britischer Doppeldecker im Luftkampf

Inmitten von Schrapnellwolken erwehrt sich ein britischer Doppeldecker deutschen Jägern.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 25. Oktober 1916:

Luftkrieg

Somme: Boelckes Jasta 2 schießt 3 britische Artillerie-Beobachtungsflugzeuge ab.
Balkan: 5 Flugzeug des Royal Navy Air Service verlassen Imbros um nach Rumänien zu fliegen um dort zu helfen. 4 erreichen Bukarest; 4 weitere Flugzeuge werden am 21. November geschickt.

Westfront

Schlacht an der Somme: Viele Lastkraftwagen mit Nachschub bleiben im tiefen Schlamm um Montauban liegen, Munitionsmängel behindert deswegen die alliierten Geschütze.
Verdun: Leutnant Louis Franchet d’Esperey (der Sohn des Generals) des 401. Infanterie-Regiments fällt vor Fort Vaux im Alter von 18 Jahren.

Seekrieg

Mittelmeer: 26 deutsche U-Boote zugewiesen (darunter 4 im Schwarzen Meer und 8 auf dem Weg oder in Einsatzvorbereitung für das Mittelmeer).

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen