Kriegstagebuch 25. November 1943


 B-26 Marauder bombardieren Ziele

Amerikanische B-26 Marauder bombardieren Ende 1943 Ziele in Westeuropa.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 25. November 1943:

Luftkrieg

Westeuropa: US-Flugzeuge greifen 2 Flugplätze in der Nähe von St. Orner an. Leichte Bomber und Jagdbomber der RAF greifen zahlreiche Ziele in Nordfrankreich an.
Deutschland: Halifax-Nachtbomber greifen Frankfurt am Main und Offenbach an, wobei das Goethe-Haus schwer beschädigt wird. 18 Flugzeuge gehen bei den Einsätzen verloren.
Pazifik: Die 14. US-Air-Force zerstört 42 japanische Flugzeuge auf dem Flugplatz Schinchiku auf Formosa.

Ferner Osten

China: Die Japaner dringen in Changsha in der Provinz Hunan ein und vertreiben die Chinesen bis zum 3. Dezember.

Seekrieg

Pazifik – Schlacht am Kap St. George (Nacht vom 25./26. November): US-Zerstörer vernichten eine japanische Zerstörer-Flotillie, welche Verstärkungen nach Bougainville transportieren will.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.