Kriegstagebuch 25. März 1945

155mm M12 GMC bei Hanau

155-mm M12 GMC Artillerie-Selbstfahrlafetten unterstützen die 11. US-Panzer-Division bei Büdesheim (Hanau).

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 25. März 1945:

Westfront

Montgomerys 4 Brückenköpfe über den Rhein vereinigen sich zu einem einzigen, 48 km breiten Fronteinbuchtung. Die 3. US-Armee nimmt Darmstadt und Hanau.

Ostfront

Ungarn: Malinowskis 2. Ukrainische Front bricht westlich von Budapest über den Fluss Hron durch und nimmt Esztergom an der Donau.

Luftkrieg

Pazifik: B-24 Liberator-Bomber der 5. US-Air-Force zerstören das hydroelektrische Kraftwerk auf Formosa. Erster Kamikaze-Angriff auf US-Kriegsschiffe in der Nähe von Okinawa.
Deutschland: B-24 Liberator-Bomber der 8. USA-Air-Force greifen unterirdische Öllager bei Hamburg an.
606 RAF-Bomber greifen Hannover, Münster und Osnabrück an.

Heimatfronten

Japan: Das kaiserliche Hauptquartier setzt das Unternehmen Tengo in Gang, die Verteidigung von Okinawa und Kyushu. Vizeadmiral Ugaki übernimmt den Befehl über die Kamikaze-Fliegereinheit ‘5. Luftflotte’.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen