Kriegstagebuch 25. Juni 1944


Russische Soldaten, ausgerüstet mit PPSh und dem weniger häufigen Kastenmagazin

Russische Soldaten, ausgerüstet mit PPSh und dem weniger häufigen Kastenmagazin, springen von T-34 Panzern während der Sommeroffensive 1944 ab.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 25. Juni 1944:

Ostfront

Mittelabschnitt: Russische Verbände schließen westlich von Witebsk 40.000 deutsche Soldaten ein.
Nordabschnitt: Die Finnen werden gezwungen nördlich von Wyborg 800 Meter auf Tali zurückzugehen.

Seekrieg

Ärmelkanal: Alliierte Schlachtschiffe und Kreuzer bringen die deutschen Küstenbatterien bei Cherbourg zum Schweigen. Dabei wird das Schlachtschiff USS Texas beschädigt.

Besetzte Gebiete

Frankreich: General Koenig wird Kommandeur der frei-französischen Streitkräfte in der Heimat (Résistance).

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.