Kriegstagebuch 25. Juli 1917

Postsortierung Ostfront

Auf diesem Bild wird die Post von österreich-ungarischen Soldaten hinter der Ostfront sortiert.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 25. Juli 1917:

Westfront

Großbritannien: Das Kabinett versichert Haig seine Zustimmung von ganzem Herzen zur Unterstützung seiner Offensive.
Deutschland: Ludendorff vertrauliche Anweisung warnt vor der Ausbreitung der ‘politischen Propaganda’ in der deutschen Armee und befiehlt die baldige Überprüfung aller Briefe für die Front.
Aisne: Deutsche Angriffe nördlich des Flusses bis zum 27. Juli zurückgeschlagen.
Champagne: Deutsche Angriffe beim Mont Haut (und am 27. Juli) abgewehrt.

Ostfront

Russland: Die Regierung stellt die Todesstrafe und die Militär-Gerichtsbarkeit wieder her.
Galizien: Die deutsche 1. Garde-Division nimmt Tarnopol und überquert den Fluss Sereth am 26. Juli unter Beobachtung des Kaisers. Die österreich-ungarische Dritte Armee erobert am 26. Juli Kolomea zurück.

Luftkrieg

Nordsee: 5-7 Sopwith Pup oder Sopwith Camel Jäger decken die Verlegung einer Netzsperre an der belgischen Küste bis zum 27. Juli und zerstören dabei 3 deutsche Flugzeuge.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen