Kriegstagebuch 25. April 1917

HMS E22

HMS E22 war zu einem Transport-U-Boot für Wasserflugzeuge umgebaut worden.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 25. April 1917:

Seekrieg

Nordsee: UB 18 (Steinbrinck) versenkt das britische U-Boot E22, nach dem letzteres versucht hat, zu rammen.
Ärmelkanal: Deutsche Zerstörer beschiessen in der Nacht vom 24./25. April Dünkirchen. Dabei wird der französische Zerstörer Etendard mit der gesamten Besatzung versenkt, aber anglo-französische Patrouillen vertreiben sie. Andere deutsche Schiffe beschiessen Ramsgate (5 zivile Opfer) in der Nacht vom 26./27. April.

Luftkrieg

Mazedonien: 6 britische Jäger mit 8 Bombern begegnen einer Bomberformation vom KG 1, welche zersprengt wird und beide Seiten je 1 Flugzeug verlieren. Die britische Bomber fliegen anschließend weiter, um ihr Ziel anzugreifen (Vorratslager bei Bogdanci).

Politik

Chile: Die Regierung bricht die Beziehungen zu Deutschland ab.
USA: Die Regierung leiht Großbritannien 200 Millionen US-Dollar.
China: Die Militärgouverneure der Provinzen treffen sich in Peking und stimmen zu, dass der Krieg gegenüber Deutschland erklärt werden sollte.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen