Kriegstagebuch 25. April 1917

HMS E22

HMS E22 war zu einem Transport-U-Boot für Wasserflugzeuge umgebaut worden.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 25. April 1917:

Seekrieg

Nordsee: UB 18 (Steinbrinck) versenkt das britische U-Boot E22, nach dem letzteres versucht hat, zu rammen.
Ärmelkanal: Deutsche Zerstörer beschiessen in der Nacht vom 24./25. April Dünkirchen. Dabei wird der französische Zerstörer Etendard mit der gesamten Besatzung versenkt, aber anglo-französische Patrouillen vertreiben sie. Andere deutsche Schiffe beschiessen Ramsgate (5 zivile Opfer) in der Nacht vom 26./27. April.

Luftkrieg

Mazedonien: 6 britische Jäger mit 8 Bombern begegnen einer Bomberformation vom KG 1, welche zersprengt wird und beide Seiten je 1 Flugzeug verlieren. Die britische Bomber fliegen anschließend weiter, um ihr Ziel anzugreifen (Vorratslager bei Bogdanci).

Politik

Chile: Die Regierung bricht die Beziehungen zu Deutschland ab.
USA: Die Regierung leiht Großbritannien 200 Millionen US-Dollar.
China: Die Militärgouverneure der Provinzen treffen sich in Peking und stimmen zu, dass der Krieg gegenüber Deutschland erklärt werden sollte.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.