Kriegstagebuch 24. November 1916

Maxim-Maschinengewehr

Ursprünglich von Vickers für die russische Armee gebaut, wurde das Maxim-Maschinengewehr bald im Zaristischen Arsenal von Tula hergestellt – und im wesentlichen unverändert bis 1943 weitergebaut.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 24. November 1916:

Heimatfronten

Großbritannien: Tot von Sir Hiram Maxim, dem Erfinder des modernen Maschinengewehr aus dem Jahr 1889, im Alter von 76 Jahren in London.

Luftkrieg

Deutschland: 9 Bomber des Royal Navy Air Service greifen Dillingen an und schießen einen deutschen Jäger bei Trier ab (ebenso am 27. Dezember).
Arabien – Erste Bombardierung der Hejaz-Eisenbahn: 2 Martinsyde des Royal Flying Corps aus Sinai verursachen nur geringe Schäden an Zielen nördlich von Maan.

Politik

Russland: Ministerpräsident und Außenminister Stürmer tritt zurück. Trepow folgt nach.

Neutrale

Griechenland: Admiral Fournet verlangt 10 Gebirgsgeschütz-Batterien bis zum 1. Dezember und trifft den König am 26. November.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen