Kriegstagebuch 24. Februar 1940


Karte Manstein-Plan

Karte mit den Bewegungen des alten Schlieffen-Plans von 1914, dem alliierten Dyle-Plan um einer Wiederholung im 2. Weltkrieg zu begegnen sowie dem neuen Manstein-Plan, welcher diesen in eine gigantische Falle umwandelt.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 24. Februar 1940:

Westfront

MANSTEIN-PLAN vom OKH (Oberkommando des Heeres) angenommen. Hitler akzeptiert den Vorschlag des Generals von Manstein, welcher von den Generälen von Rundstedt und Guderian unterstützt wird, den Fall Gelb erheblich zu verändern (eine ursprünglich begrenzte Offensive im Westen, welche aufgrund des ungünstigen Wetters immer wieder seit Oktober 1939 verschoben wurde). Fünf Panzer-Divisionen sollen zusammen mit motorisierten Infanterie-Divisionen und unterstützt durch Ju 87 Stukas durch den schwächsten Punkt der alliierten Front, in den hügegeligen und angeblich für Panzer unpassierbaren Ardennen, durchbrechen, dann die Maas bei Sedan überschreiten und bis an die Kanalküste in Nordfrankreich vorstoßen. Dadurch könnten die wichtigsten alliierten Streitkräfte, welche durch einen Angriff der 6. Armee auf Belgien zum Vorrücken verleitet werden würden, abgeschnitten werden. Die Vorbereitungen für diesen tödlichen Schlag sind unter größter Geheimhaltung bis zum 7. März abzuschließen.

Heimatfronten

Deutschland: Hitler rühmt sich seiner Leistungen in einer Ansprache in München zum zwanzigsten Jahrestag der Gründung der NSDAP. Er behauptet: ‘Deutschland hätte den letzten Krieg nicht verloren, wenn ich 1918 der Reichskanzler gewesen wäre !’.
Großbritannien: Chamberlain verurteilt in Birmingham die Nazi-Kriegsziele: ‘Vernichtung dieser Nation (Großbritannien) und Beherrschung der Welt’, erklärt jedoch auch seine Bereitschaft eine Lösung des Konfliktes mit einer anderen deutschen Regierung zu erreichen.

Politik

Konferenz der skandinavischen Außenminister in Kopenhagen (24.-25. Februar). Die Minister beteuern erneut die ‘absolute Neutralität’ von Dänemark, Norwegen und Schweden.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Panzerkreuzer Blücher Panzerkreuzer Blücher auf der Doggerbank

      Deutscher Panzerkreuzer Blücher aus dem Ersten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Der Panzerkreuzer SMS Blücher ist ein gutes Beispiel dafür, wie ein völlig ungeeignetes Kriegsschiff enstehen kann. […]

    • Hitlers Empfang in Berlin Wieso griff Hitler Russland an ?

      Wieso griff Hitler Russland an ? (Teil I) Angesichts der nachfolgenden Ereignisse erscheint Hitlers Entschluß, Russland anzugreifen, als purer Wahnsinn. Bereits Napoleon hatte in dem Feldzug von 1812 den Beginn […]

    • 3D-Modell M3 Grant M3 Lee, Grant

      Mittlere US-Kampfpanzer M3 Lee und Grant im Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. M3 Lee, Grant Typ: mittlerer US-Kampfpanzer. Geschichte: Die Geschwindigkeit, mit welcher der amerikanische […]

    • 3D-Modell des Mosin-Nagant Modell 1930G. Mosin-Nagant

      Russisches Infanterie-Gewehr Modell 1930G, Karabiner 1938G, 1944G. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Mosin-Nagant Model 1930G Typ: Infanterie-Gewehr. Geschichte: Das Modell 1930G (manchmal auch als 1891/30 bezeichnet) gehört zu […]