Kriegstagebuch 24. Februar 1916


38-cm-Schnellladekanone L/45 'Max

Die 38-cm-Schnellladekanone L/45 ‘Max’ im Einsatz bei Verdun. Ein 400-750 kg schweres Geschoss kann je MInute über eine Entfernung von 24.000-47.500 m verschossen werden.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 24. Februar 1916:

Westfront

Verdun: Die französische Artillerie beginnt mit dem Gegenbeschuss. Deutsche Truppen nehmen Savigneux (wo den ganzen Tag gekämpft wurde), Hügel 344, den Wald von Beaumont Fosses und Chaume zusammen mit 10.000 Kriegsgefangene (jetzt insgesamt 16.224, einschließlich denen von der französischen 72. und 51. Division). Die Deutschen nehmen die gesamte französische 2. Linie zwischen Samogneux und Bezonvaux und sind jetzt 5,75 km weit vorgestoßen. Den französischen Truppen wird der Rückzug von der Woevre-Ebene auf die Maas-Höhen befohlen, welcher am nächsten Tag beginnt.
Die einzige vollwertige Eisenbahnverbindung nach Verdun wird durch zwei deutsche 38-cm-Schiffsgeschütze auf Eisenbahnwaggons unterbrochen. Joffres Stellvertreter Castelnau wird an die Front geschickt, um die genaue Lage zu sondieren. Petain wird als Befehlshaber der französischen Zweiten Armee nach Chnatilly geschickt.

Ostfront

Russland: Auf einer STAWKA-Konferenz wird eine Offensive beschlossen, um den Franzosen zu helfen. Dafür stehen 1,5 Millionen Mann mit 6.585 Geschützen gegen 940.000 österreich-ungarische und deutsche Truppen zur Verfügung.

Südfronten

Albanien: Essad Paschas Truppen und 8.500 Italiener (nach mehr als 800 Mann Verlusten) mit 16 Kanonen werden aus Durazzo evakuiert. Zuvor schlachten die Italiener 900 Zug- und Lasttiere und zerstören alle Lager. Essad Pascha reist weiter nach Italien.

Naher Osten

Mesopotamien – Kut: Die Tagesrationen der belagerten indische Truppen werden nahezu halbiert; auf 400 Gramm.
Armenien: Die geschlagenen türkischen Truppen überqueren den oberen Euphrat bei Kotur.

Luftkrieg

Westfront: Deutsche Flugzeuge greifen die Flugplätze des Royal Flying Corps bei Bailleul an. 5 englische Flugzeuge bombardieren das Flugfeld bei Lille.

Politik

Albanien: Essad Pascha mit seiner provisorischen Regierung verlässt Albanien und kommt in Neapel am 28. Februar an.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Italienische Infanterie mit dem alten Tropenhelm Achsen-Verbündete Kräfteverteilung 1942

      Kräfteverteilung der Achsen-Verbündeten (Italien, Finnland, Rumänien, Ungarn, Bulgarien und Slowakei) nach Kriegsschauplätzen im Sommer 1942. Italienische, finnische, rumänische, ungarische, bulgarische und slowakische Kräfteverteilung nach Kriegsschauplätzen im Sommer (Juni/Juli) 1942 nach […]

    • Jagdpanzer Elefant Elefant

      Schwerer Jagdpanzer Elefant oder Ferdinand, Sturmgeschütz mit 8,8cm PaK43/2 (SdKfz 184). Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Sturmgeschütz mit 8,8cm PaK43/2 (SdKfz 184) Elefant, Ferdinand Typ: Schwerer Jagdpanzer. […]

    • 3d-Modell PPS-43 PPS MPi

      Russische Maschinenpistolen PPS-42, PPS-43 und PPD-1934/38. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. PPS-43, PPS-42 Typ: Maschinenpistole. Geschichte der PPS Dies war die dritte Standard-Maschinenpistole, welche von der Roten […]

    • 3D-Modell De Havilland Vampire DH 100 Vampire

      Englisches Jagdflugzeug mit Strahltriebwerk de Havilland Vampire, schnellster Düsenjäger von 1945. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. de Havilland DH 100 Vampire Typ: englisches Jagdflugzeug mit Strahltriebwerk. Geschichte: […]